Unsere Kurse 

Qualifikation und Organisation:

       

Anerkannte und erfahrene Physiotherapeutinnen leiten die Kurse und wählen die Übungen entsprechend wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse aus. Eine Teilnehmerzahl von max. 5 Personen ermöglicht eine individuelle Anleitung, Korrektur und Intensitätsgestaltung.

Unsere von der zentralen Prüfstelle Prävention zertifizierten Kurse (KddR-Neue Rückenschule, Rückenfit, Sturzprophylaxe) werden von  den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. 

       

     

Rückenfit:

       

Mit effektiven Übungen wird die Beweglichkeit und Stabilität der Wirbelsäule unter anatomischen Gesichtspunkten gefördert. Einschränkungen und Schmerzen in Beruf und Freizeit sowie Wirbelsäulenerkrankungen wird dadurch entgegen gewirkt und vorgebeugt. Außerdem wird alltäglicher Stress ausgeglichen. Dazu gehört auch eine angemessene Kräftigung und Dehnung wichtiger Muskelgruppen, das Training koordinativer Fähigkeiten und nicht zuletzt Übungen zur Entspannung und Regeneration. Ein weiterer wichtiger Baustein des Kurses ist die Anleitung und Beratung zu einem rückengerechten Bewegungsverhalten im häuslichen Umfeld, am Arbeitsplatz und bei Freizeit- und Sportaktivitäten. Eigenübungen, die jederzeit und allerorts durchgeführt werden können, ergänzen das Kursprogramm und dienen einer nachhaltigen Wirksamkeit.

       

     

Physio-Walk:

       

Fühlen Sie sich nach einer Hüft-, Knie- oder Fußoperation noch unsicher beim freien Gehen im Gelände? Oder bemerken Sie seit einiger Zeit eine zunehmende Gangunsicherheit? Dann ist das Gehtraining das Richtige für Sie. Wir bringen Sie auf sanfte Art wieder in Schwung.  

Wollten Sie schon immer Ihre körperliche Leistungsfähigkeit verbessern? Sie suchen eine Möglichkeit Stress abzubauen? Dann ist das Lauftraining das Richtige für Sie. Wir bringen Sie auf sanfte Art zum Laufen.

       

     

Gymnastik im Sitzen:

       

Mit effektiven Übungen werden im Sitzen auf dem Hocker Aktivitäten des alltäglichen Lebens trainiert. Die Übungen dienen der Verbesserung und dem Erhalt motorischer Fähigkeiten und wirken Schmerzen und Defiziten am Bewegungsapparat entgegen. Außerdem wird die Leistungs- fähigkeit und Selbständigkeit im Alltag sowie das Wohl- befinden gefördert.  

 

 

   

Neue Rückenschule (KddR):

       

In diesem auf neuesten sportwissenschaftlichen Grundlagen basierten Kurs wird Ihnen Wissen über Hintergründe des Rückenschmerzes sowie über den Umgang damit vermittelt. Sie werden mit individuellen Verhaltens- und Handlungskompetenzen zur Bewältigung und Reduzierung von Rückenschmerzepisoden vertraut gemacht. Dies führt zu einer Reduzierung der Rückenschmerzen und damit zur Verbesserung Ihrer körperlichen Fitness und Ihres Wohlbefindens.

     

 

     

Entspannungsgymnastik:

       

Wer kennt sie nicht, Unruhezustände, schlaflose Nächte oder die fehlende Gelassenheit? Oft Folge von Dauerstress und Überlastung. Das vegetative Nervensystem befindet sich dadurch nicht mehr im Gleichgewicht. Dies führt zu körperlichen Fehlreaktionen und anhaltenden Spannungszuständen. In diesem Kurs wird Ihnen eine Vielfalt an Entspannungstechniken vorgestellt. Sie können selbst entscheiden, mit welcher Sie am besten zurechtkommen.

Ziel aller Techniken ist es, die Körperwahrnehmung und das Bewusstsein, dass man innerlich loslassen und entspannen kann, zu verbessern um dadurch die inneren Spannungszustände abzubauen. 

 

 

 

Gleichgewichtstraining (Sturzprophylaxe) 


Die Sturzprävention durch Bewegung orientiert sich an den altersbedingten, körperlichen Voraussetzungen der einzelnen Teilnehmer und setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits-, Geschicklichkeits- und Reaktionstraining.

Durch ein abwechslungsreiches, den ganzen Körper ansprechendes und aktivierendes Bewegungsprogramm trainiert der Teilnehmer sein Gleichgewicht und übt, dieses auch in Alltags- oder Gefahrensituationen zu halten. Damit wird auf eine leichtere und sicherere Alltagsbewältigung, eine Reduzierung der Verletzungsgefahr durch Stürze und somit eine verbesserte Lebensqualität hingearbeitet.




Kniefit


Mit der Diagnose "Arthrose" muss nicht das Leiden, sondern das Training beginnen!

Unter diesem Motto steht  das vom Tübinger Knieinstitut entwickelte sporttherapeutische Konzept, an welches sich dieser Kurs anlehnt.

Das Angebot richtet sich sowohl an Patientinnen und Patienten mit Kniegelenksarthrose als auch an Endoprothesenträger/innen. 

Mit dem ganzheitlichen Aspekt wird das Ziel verfolgt, durch ein aktives Bewegungsprogramm die körperlichen Funktionsfähigkeiten wie Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht und Reaktionsfähigkeit zu verbessern. Das Training umfasst sowohl die Schmerzverringerung für Patientinnen und Patienten mit Arthrose als auch den Ausgleich der oft noch lange nach einer OP bestehenden funktionellen Defizite für Endoprothesenträger/innen und schafft damit die Basis für ein sicheres Alltagsverhalten.

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist eine stabile Verankerung der Knieendoprothese, Gehen ohne Gehstützen und eine Zeitspanne von 3 - 6 Monaten nach OP.